Projektplanung leicht gemacht mit Pinterest

Projektplanung mit Pinterest

Pinterest bietet einige Funktionen, die zeigen, wie effektiv Pinterest zur Projektplanung genutzt werden kann. Ob Reiseplanung, Contentplanung oder Eventplanung – Pinterest ist ein nützliches Tool, wenn es darum geht, Ideen für zukünftige Unternehmungen zu kanalisieren. Mit diesen Features geht Projektplanung auf Pinterest super einfach!

1. Pins verschieben

Wahnsinn, wie lange hat das gedauert! Wollte man bislang Pins auf seinen Pinnwänden verschieben, so gab es nur den Umweg über das Tool Pin4Ever, das nur mit einer älteren Version von Firefox funktioniert und optisch – nun ja – mittelmäßig ansprechend ist. Seit einiger Zeit wird das Verschieben von Pins nativ in Pinterest unterstützt #undallesoyeah! Das geht spielend einfach per Drag & Drop. Ausnahme: Was leider nicht funktioniert, ist Drag & Drop von Pins in Ordner, aber vielleicht kommt das ja noch.

2. Pinnwände archivieren

Viele Nutzer*innen setzen Pinterest als Planungstool ein, sei es für die Hochzeit, die Wohnungseinrichtung oder die nächste Geburtstagsfeier. War das Projekt vorbei, konnte man die Pinnwand auf geheim stellen, so dass sie von außen nicht sichtbar ist oder löschen, was man aber selten tun will. Vielleicht hattest du ja eine Pinnwand für deinen letzten Griechenland-Urlaub erstellt, die du womöglich noch einmal brauchen wirst, denn Griechenland ist so schön, da möchtest du unbedingt noch einmal hin? Jetzt gibt es die Möglichkeit, Pinnwände zu archivieren. Das bietet gegenüber herkömmlichen Pinnwänden den großen Vorteil, dass in deinem Feed keine Empfehlungen mehr für das jeweilige Thema ausgespielt werden. Äußerst praktisch, denn wer braucht noch Vorschläge für Brautkleider, wenn die Hochzeit vorbei ist?

So geht’s: Um eine Pinnwand zu archivieren, klickst du einfach auf “Pinnwand bearbeiten” und anschließend auf den Button “Archiv”. Beachte aber, dass du nicht auf die Pinnwand pinnen kannst, sobald sie im Archiv liegt. Möchtest du lieber unbemerkt auf eine Pinnwand pinnen, so markiere sie als “geheim”. Dann ist sie öffentlich nicht einsehbar, aber du kannst sie aktiv nutzen, um im Verborgenen Projekte zu planen. Geheime Pinnwände sind ein unglaublich effektives Tool zur Projektplanung: Hier kannst du Ideen sammeln, Moodboards erstellen, verschiedene Themenbereiche in Unterordnern splitten und mit Kollegen kooperieren, indem du diese zum aktiven Pinnen auf der Pinnwand einlädst (so schnell wird aus deiner Pinnwand ein Gruppen-Board).

Pinnwand archivieren

3. Pinnwand-Ordner sortieren

Vor kurzem führte Pinterest die Möglichkeit ein, Pins innerhalb von Pinnwänden in Ordnern zu sortieren. Ein großartiges Tool für übervolle Pinnwände sowie zur Segmentierung von Inhalten. Jetzt ist es möglich, diese Ordner zu sortieren. Das macht zum Beispiel bei einer Reise- oder Eventplanung Sinn, wo Ordner verschiedene Programmpunkte markieren. Du siehst schon, für die Projektplanung wird Pinterest nun richtig interessant! Planst du eine Reise, kannst du die einzelnen Stationen abbilden und spontan verschieben, falls sich deine Planung ändert.

So geht’s: Du verschiebst die Ordner einfach per Drag & Drop. Easy as pie!

4. Pinnwände sortieren

Hast du viele Pinnwände, kennst du sicher das Problem, auf die Schnelle die richtige Pinnwand zu finden. Pinterest bietet nun mehrere Sortierfunktionen und zwar

  • alphabetisch,
  • zuletzt gemerkt,
  • älteste zuerst,
  • neueste zuerst,
  • benutzerdefiniert (hier kannst du per Drag & Drop die Pinnwände so hinschieben, wie es dir am Besten gefällt).

Damit ist es nun möglich, die Pinnwände so zu organisieren, wie es dem eigenen Arbeitsstil am Besten entspricht.

Pinterest Pinnwände sortieren

5. Kollaboration in Gruppen-Pinnwänden

Gruppen-Pinnwände haben mittlerweile einen eigenen Feed, in dem alle beteiligten Pinner über Aktivitäten wie neue Pins, Ordner und Nachrichten informiert werden. Das erleichtert die Kollaboration ungemein und macht es einfacher, den Überblick zu behalten.

Summa Summarum, erleichtern diese neuen Features von Pinterest die Workflows im täglichen Arbeiten enorm. Nutzt du Pinterest schon aktiv zur Projektplanung?

Die erwähnten Features sind auch sehr nützlich, um das eigene Pinterest-Profil mal wieder auf Vordermann zu bringen. Ist das etwas, das du schon lange mal angehen wolltest? Pins aussortieren, Pinnwände überprüfen, Beschreibungen anpassen? Dann schau dir mal meinen Erfolgreich auf Pinterest Minikurs an: In 15 kurzen Lektionen unterstütze ich dich dabei, deinem Profil zu neuem Glanz zu verhelfen. Happy Pinning!

Tagged under:

Leave a Reply

Ich akzeptiere

Your email address will not be published.